Gilde Arcuballista
Handwerkskunst und Lebensfroid

Unser Thema ist die mittelalterliche Armbrust und alles, was damit zu tun hat. Als Handwerker aus Leidenschaft und selbst ernannte Experiment-Menschen fertigen wir soweit wie möglich alle Utensilien selbst. Dabei versuchen wir alte Handwerkstechniken neu zu beleben.
Das Zeitfenster, in dem sich unsere Darstellung bewegt, ist das ausgehende 15. Jhd. - also die Zeit in der die Welt im Umbruch war: Neue Kontinente wurden entdeckt, die Alleinherrschaft der römisch katholischen Kirche wurde in Frage gestellt, Städte und deren Bürger gewannen an gesellschaftlichem Einfluß, Handwerker organisierten sich in Zünften und Gilden.
Und es war die Zeit in der die Armbrust ihre Blüte erlebte, den großen Wandel von der einfachen Armbrust mit Holz- und Horn-Bögen zur Armbrust mit Metallbögen vollzog.

Gilde: Zusammenschluß von Personen zur Wahrung gemeinsamer Interessen; besonders im Mittelalter als Vereinigung von Handwerkern (Zunft), Kaufleuten (Hanse), Bauern und aus religiösen Motiven (Bruderschaften). Quelle: www.wissen.de

arcuballista@web.de



WAPPEN | MITGLIEDER | HANDWERK | ARMBRUST & BOGEN | TERMINE | KONTAKT
(last update März 2006 - Termine/Workshops)